Das zweite Ziel – die persönliche Entwicklung (To be marked)

In diesem Abschnitt möchte ich etwas über meine persönliche Entwicklung erzählen, hauptsächlich wie ich meine öffentliche Präsentation ausführen sollte. Den Anlass dazu hatte ich leider nur in der Schule. Ich dachte, dass ich mehrere Gelegenheiten im Laufe der Zeit in München bekommen würde und lernen werde zu präsentieren. In unserer Schule erledigen die Schüler nicht viele mündliche Arbeiten, meistens sind schriftliche Hausaufgaben vorherrschend.

Beinahe hätte ich auch eine mündliche Arbeit abgelegt, und zwar im Landeskundeunterricht, wo ich über die Europäische Union reden sollte. Ich war glücklicherweise nicht allein und ich bereitete nur einen Teil der Präsentation vor. Ich habe mit drei anderen Mitschülerinnen zusammen gearbeitet. Um erfolgreich zu sein hatte ich mich zwei Wochen darauf vorbereitet. Ich benutzte Power Point und schrieb zwei Seiten. Leider gab es eine Zeitbegrenzung und es war uns nicht erlaubt, mehr zu präsentieren. Mein Teil handelte über die EU-Mitgliedsstaaten. Wir arbeiteten zusammen und es machte viel Spaß. Für die Vorbereitung des Referates habe ich mich mit den anderen nach der Schule getroffen, um alles zu besprechen. Bei dem Vortrag wäre ich als zweite an der Reihe gewesen und es hätte auch nur 10 Minuten gedauert. Ich war schon nervös und hatte auch Angst.

Kurz vor unserer Präsentation erklärte uns die Lehrerin, dass wir unseren Vortrag nicht halten können, weil sie jemandem von der Nato eingeladen hatte und es nicht mehr Unterricht gibt. Es war sehr Schade und auch schwierig zu verstehen. Die Lehrerin kam nach der Stunde zu uns , weil sie sah, wie traurig unsere Gesichter aussahen und schlug vor, es schriftlich zu machen und ihr zur Korrektur zu geben. Eine andere Möglichkeit hatte ich nicht mehr.

One thought on “Das zweite Ziel – die persönliche Entwicklung (To be marked)

Leave a Reply